Zur Startseite

2. März im Museum der bildenden Künste: Fortbildung „Einfache Sprache sprechen“

Einfache und Leichte Sprache finden in Museen immer häufiger Anwendung. Beide Konzepte kommen verschiedenen Zielgruppen zugute: Menschen mit Lernschwierigkeiten, funktionale Analphabeten, Deutschlernende und viele andere. Auch Menschen ohne Einschränkungen schätzen häufig eine niedrigschwellige, verständliche Ausdrucksweise. Um kulturelle Teilhabe zu ermöglichen, bieten immer mehr Einrichtungen auch Führungen in verständlicher Sprache an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Schulung beschäftigen sich mit dem Konzept der einfachen Sprache, auch in Abgrenzung zur Leichten Sprache. Dann üben Sie die praktische Anwendung der Regeln beim Sprechen. Ihre Übungsergebnisse werden in einer simulierten Führungssituation in der Ausstellung vor der Gruppe präsentiert und gemeinsam ausgewertet. Weiterlesen...

Inhalte:

    • Theorie der Leichten und einfachen Sprache, gesetzliche Grundlagen und Zielgruppen
    • die Regeln für einfache Sprache und ihre Anwendung im Mündlichen
    • Rahmenbedingungen für verständliche Führungen
    • Erarbeiten eines Führungsbausteins in Gruppenarbeit
    • Üben in einer simulierten Führungssituation
    • Hörbeispiele, z.B. aus Audioguides


Zeitrahmen: 2. März 2020, 10 - 17 Uhr

Veranstaltungsort:
Museum der bildenden Künste Leipzig
Katharinenstraße 10
04109 Leipzig

Teilnahmebeitrag:
170 Euro zzgl. 7 % Mwst.
Inklusive Pausenverpflegung, exklusive Mittagessen.

Partner: Museum der bildenden Künste Leipzig

Hier können Sie die Anmeldeunterlagen herunterladen.

Museum der bildenden Künste Leipzig

© 2018 Lebenshilfe Sachsen e.V. Heinrich-Beck-Str. 47, 09112 Chemnitz, E-Mail